Knollenuntersuchung 4×50

Die 4 x 50-Knollenuntersuchung konzentriert sich auf Viren, Bakterien und Nematoden.

Sowohl Viren als auch Bakterien sind weit verbreitet und oft latent, d. h. nicht sichtbar. Die 4 x 50-Knollenuntersuchung ist eine Standarduntersuchung, die zur Bestimmung von Infektionen, insbesondere bei hochwertigem Ausgangsmaterial, verwendet wird. 

Für die Untersuchung wird eine Probe von 200 Knollen mit einem Probenbegleitschein eingereicht. 

Vier Proben von 50 Knollen werden auf das PVY-Virus, auf Pectobacterium und Dickeya und/oder auf das Tabak-Rattle-Virus (TRV) untersucht. 

Es ist auch möglich, mit einer Probe von 200 Knollen eine 2 x 100-Untersuchung auf die Nematoden Melodoigyne fallax und chitwoodi durchzuführen. Es sind verschiedene Kombinationen möglich, die auf dem Probenbegleitschein angegeben werden können.

 

Sie möchten mehr wissen oder eine direkte Anfrage anfordern?

 

Monsterbegeleidingsformulier 4×50

Contact