HLB ist der Experte für die Durchführung von Versuchen in Kulturen für den Freilandanbau. Dabei haben wir einige Schwerpunkte.

  • Insekten
  • Nematoden
  • Pilze

Insekten

Dank der Überwachung von Karottenfliegen und Zwiebelfliegen durch das Schwesterunternehmen De Groene Vlieg weiß HLB, in welchen Regionen und auf welchen Feldern ein hoher Druck durch diese Insekten zu erwarten ist. Wir nutzen diese Informationen, um nach geeigneten Standorten für Experimente mit diesen Insekten zu suchen. Darüber hinaus verfügen wir über umfangreiche Erfahrung in der Durchführung von Versuchen, in denen die Wirkung von Mitteln gegen Drahtwürmer, verschiedene Blattlausarten, Kartoffelkäfer und Raupen in Ackerkulturen untersucht wird.

Pilze

Für die Erforschung verschiedener Pilze in Ackerkulturen können Sie sich an HLB wenden, sowohl in Feldversuchen als auch in Topfversuchen. HLB hat kleine Klimazellen, in denen wir Versuche mit Mitteln gegen Keimhemmung oder Lagerkrankheiten an geernteten Produkten durchführen können. Wir haben eine Population aus einer Reihe von Pilzen und pilzähnlichen Organismen, die zur Infektion von Proben verwendet werden können, wie Phytophthora, Alternaria, Fusarium, Phoma und Silberschorf. Je nach Pilz kommen mehrere Arten, Rassen oder Pathotypen vor, die sich in Aggressivität und Pathogenität unterscheiden.

Nematoden

Viele pflanzenparasitäre Nematoden kommen auf sandigen Böden im Nordosten der Niederlande vor. Auf diesen Böden führen wir jährlich eine Vielzahl von Tests durch, in denen die Wirkung von Mitteln oder die Resistenz von Kulturpflanzen unter anderem gegen Globodera pallida, Globodera rostochiensis, Meloidogyne chitwoodi, Pratylenchus penetrans und Trichodoride-Nematoden untersucht wird. Bei einigen Nematodenarten kann auch ein Test auf kontaminiertem Lehm- oder Tonboden durchgeführt werden.